Datenschutzverordnung
23. Mai 2018

Der Schutz Ihrer Daten ist unser Anliegen

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Verband  [ ... ]

+ Weiterlesen..
Neues NSG "Untere Wümme" unnötig!
5. Mai 2018

Landvolk OHZ – Zu den Planungen eines neuen Naturschutzgebietes „Untere Wümme&ldquo [ ... ]

+ Weiterlesen..





Aktuelle agrarpolitische und landwirtschaftliche Informationen

www.die-deutschen-bauern.de
Landvolk Niedersachsen
Deutscher Bauern Verband
Top Agrar
agrarheute.com

Das Landvolk - Wichtige Mitteilungen unseres Landesbauernverbandes

pdfDAS_LANDVOLK_1602.pdf
pdfDAS_LANDVOLK_1601.pdf
pdfDAS_LANDVOLK_1510.pdf


Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1


Deutscher Bauerntag 2011 auch in den neuen Medien

(DBV) Großereignis des Berufsstandes im Internet, bei Twitter, Facebook und im Fernsehen: Den Deutsche Bauerntag 2011 in Koblenz können alle Bauernfamilien und agrarpolitisch Interessierten Bürger in Deutschland zeitnah miterleben. Unter der Internetadresse www.bauernverband.de/bauerntag2011 werden Reden und Pressemeldungen eingestellt.

Weiterlesen: Deutscher Bauerntag 2011 auch in den neuen Medien

"Landsichten" macht Lust auf Landpartien

L P D - Suchen, klicken, finden, so einfach lassen sich jetzt Urlaubsplanungen, Ausflugsziele oder auch Einkäufe auf dem Land realisieren. Mit dem Internetportal www.landsichten-niedersachsen.de  ist die Arbeitsgemeinschaft für Urlaub und Freizeit auf dem Land mit ihrem regionalen Angebot bundesweit vernetzt. Das Portal bietet nicht nur den schnellen Zugang zu Niedersachsens Ferienhöfen, sondern auch zu Hofcafes, Melkhüs, Direktvermarktern oder auch kulturellen Angeboten im ländlichen Raum.

Weiterlesen: "Landsichten" macht Lust auf Landpartien

Deutscher Bauerntag 2011 unter dem Motto „Wir schaffen Werte!“

(DBV) Der Deutsche Bauerntag findet in diesem Jahr in Koblenz, der Stadt der Bundesgartenschau 2011, vom 29. Juni 2011 bis 1. Juli 2011 statt. Das Motto des Bauerntages lautet: „Wir schaffen Werte!“. Mit diesem Titel wird der Deutsche Bauernverband (DBV) die Leistungen und Wertschöpfung der deutschen Bauernfamilien in den Vordergrund stellen. Hochrangige Gäste

Weiterlesen: Deutscher Bauerntag 2011 unter dem Motto „Wir schaffen Werte!“

Bauernverband fordert Flächenschutzgesetz

(DBV) „Mehr „Greening“ soll gut und recht sein. Aber Vorrang muss immer noch die Versorgungssicherheit bei Nahrung und Energie haben.“ Das gab Gerd Sonnleitner, Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), im Klartext der Juniausgabe der Deutschen Bauern Korrespondenz (dbk), mit Blick auf die Zukunft der Gemeinsamen Agrarpolitik bis 2020 im Vorfeld des Bauerntages in Koblenz, an dem die Bundeskanzlerin und zahlreiche weitere hochrangige Politiker und Repräsentanten aus ganz Europa teilnehmen werden, zu bedenken.

Weiterlesen: Bauernverband fordert Flächenschutzgesetz

Beim Netzausbau Rechte der Grundeigentümer berücksichtigen!

(DBV) Agrarstrukturelle Belange nicht vernachlässigen!
Anlässlich der 1. Lesung des Bundestages zum Gesetzentwurf des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes bekräftigt der Deutsche Bauernverband (DBV), dass auch die deutschen Bauern grundsätzlich positiv zur Neuausrichtung der Energiepolitik stehen. Die Land- und Forstwirtschaft kann einen spürbaren aber begrenzten Beitrag zur Energiewende leisten.
 
Der DBV fordert, dass bei dem beschleunigten Ausbau der Übertragungsnetze die agrarstrukturellen Belange und die Interessen der betroffenen Grundstückseigentümer und -nutzer nicht unter den Tisch fallen dürfen.

Weiterlesen: Beim Netzausbau Rechte der Grundeigentümer berücksichtigen!

Biogas: Keine rückwirkende Kürzung des Güllebonus!

(Aktuelles aus "Land  Forst", Landvolk) Der Deutsche Bauernverband (DBV) hat vergangene Woche gemeinsam mit dem Fachverband Biogas in einer Veranstaltung Abgeordneten und Fachleuten aus den Ministerien die gravierenden Mängel des vorgelegten Kabinettsbeschlusses zur Novellierung des EEG vom 6. Juni 2011 vor Augen geführt.


Zum aktuellen Stand das Positive vorweg: Güllevergärungsanlagen sollen nun bis zu einer installierten Leistung von 75 kW eine Vergütung von 25 Cent/kWh pauschal – unabhängig von den eingesetzten Stoffen - erhalten. 

Weiterlesen: Biogas: Keine rückwirkende Kürzung des Güllebonus!