Datenschutzverordnung
23. Mai 2018

Der Schutz Ihrer Daten ist unser Anliegen

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Verband  [ ... ]

+ Weiterlesen..
Neues NSG "Untere Wümme" unnötig!
5. Mai 2018

Landvolk OHZ – Zu den Planungen eines neuen Naturschutzgebietes „Untere Wümme&ldquo [ ... ]

+ Weiterlesen..





Aktuelle agrarpolitische und landwirtschaftliche Informationen

www.die-deutschen-bauern.de
Landvolk Niedersachsen
Deutscher Bauern Verband
Top Agrar
agrarheute.com

Das Landvolk - Wichtige Mitteilungen unseres Landesbauernverbandes

pdfDAS_LANDVOLK_1602.pdf
pdfDAS_LANDVOLK_1601.pdf
pdfDAS_LANDVOLK_1510.pdf


Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1


Zweite Phase der Informationsoffensive zur EU-Agrarpolitik gestartet - auch im Kreis Osterholz

(DBV / LV OHZ) „Nutznießer der EU-Agrarpolitik sind Verbraucher und Bauern gleichermaßen. Über die gesellschaftlichen Gewinne aufgrund der Leistungen der Bauernfamilien werden wir die Bevölkerung weiter informieren.“ Mit diesen Worten startete der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Gerd Sonnleitner, gemeinsam mit dem Vorsitzenden des DBV- Fachausschusses für Öffentlichkeitsarbeit, Präsident Joachim Rukwied, in Berlin die Informationsoffensive zur Entwicklung der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik für das Jahr 2011.

Weiterlesen: Zweite Phase der Informationsoffensive zur EU-Agrarpolitik gestartet - auch im Kreis Osterholz

„Breitbandversorgung für das Internet endlich realisieren!“ - Dr. Born zu Internet, Bildung und Ärzteversorgung auf dem Land

DBV - Eine flächendeckende Breitbandversorgung mit einer Leistung von 16 Megabit bis zum Jahr 2012 und 50 Megabit bis 2018 hat der Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Dr. Helmut Born, auf dem Kongress „Zukunft der strukturschwachen und ländlichen Räume“ im Deutschen Bundestag gefordert.

Weiterlesen: „Breitbandversorgung für das Internet endlich realisieren!“ - Dr. Born zu Internet, Bildung und...

Superabgabe sehr unwahrscheinlich - einbehaltenes Milchgeld wird erstattet

L P D - Niedersachsens Milchviehhalter können die Bilanz des gerade abgeschlossenen Milchquotenjahres offenbar entspannt abwarten. Nach Informationen des Landvolk-Pressedienstes erscheint eine Überlieferung unwahrscheinlich, bisher bereits einbehaltene Zahlungen für eine Superabgabe werden zurückerstattet.

Weiterlesen: Superabgabe sehr unwahrscheinlich - einbehaltenes Milchgeld wird erstattet

Landkreis Osterholz geht auf bauwillige Bauern zu

L P D - Bauern wollen bauen, und der Landkreis hilft. Auf diese einfache Formel lässt sich ein neues Angebot im Landkreis Osterholz bringen. Dort haben der Landvolk-Kreisverband und der Landkreis eine Servicegarantie für landwirtschaftliche Bauvorhaben entwickelt. Sie garantiert eine Bearbeitungszeit von nur zehn Wochen, wenn der Landwirt öffentliche Fördermittel beantragen will und damit spezielle Fristen einhalten muss.

Weiterlesen: Landkreis Osterholz geht auf bauwillige Bauern zu

Landvolk-Versicherungsdienste arbeiten zukünftig noch enger zusammen

L P D - Vier Versicherungsdienste des Landvolks Niedersachsen und seiner Kreisverbände gehen zukünftig neue Wege. Sie wollen ihr Dienstleistungsangebot durch eine strategische Zusammenarbeit stärken, berichtet der Landvolk-Pressedienst. Ihr Ziel ist es dabei, eigenständig zu bleiben und diese Selbstständigkeit langfristig auch zu sichern. Ein Trumpf ist die ganzheitliche und unabhängige Beratung. Angefangen von einer Bestandsaufnahme auf den Betrieben, einer Risikoanalyse und der daran anschließenden Entwicklung eines bedarfsgerechten Deckungskonzeptes, ist es das Ziel für jeden Betrieb und jede Familie, die richtige Versicherung zu finden.

Weiterlesen: Landvolk-Versicherungsdienste arbeiten zukünftig noch enger zusammen

Sonnleitner: „Das Ende der Discounter-Tiefstpreise für Nahrungsmittel kommt“

(DBV) Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV) Gerd Sonnleitner widerspricht Behauptungen, Lebensmittel würden durch Biokraftstoffe deutlich teurer: „Wir Bauern können uns über die schräge E10-Debatte nur die Augen reiben. Da setzen wir 2 bis 5 Prozent unserer Produktion für Biokraftstoffe ein, um die Abhängigkeit der deutschen Autofahrer von Gaddafi und anderen Öldespoten zu vermindern und gleichzeitig etwas für den Klimaschutz zu tun, dann wird diese völlig unsachlich kritisiert. Da kommen wir nach Jahrzehnten endlich aus der Tretmühle sinkender Milch-, Getreide- und Fleischpreise heraus, dann wird daraus eine ‚Verknappung für die Welternährung’“.

Weiterlesen: Sonnleitner: „Das Ende der Discounter-Tiefstpreise für Nahrungsmittel kommt“