Wichtige Themen im Kreistags-Ausschuss am 21. November
20. November 2018

Landvolk OHZ - Auf der Tagesordnung des Kreistags-Ausschusses für Umweltplanung und Bauwesen am [ ... ]

+ Weiterlesen..
"Schönebecker Aue" - Kreisverwaltung kommt Grundstückseigentümern entgegen
9. November 2018

Landvolk Osterholz - Die Kreisverwaltung Osterholz hat nun die Sitzungsvorlagen für die Tagung  [ ... ]

+ Weiterlesen..





Aktuelle agrarpolitische und landwirtschaftliche Informationen

www.die-deutschen-bauern.de
Landvolk Niedersachsen
Deutscher Bauern Verband
Top Agrar
agrarheute.com

Das Landvolk - Wichtige Mitteilungen unseres Landesbauernverbandes

pdfDAS_LANDVOLK_1602.pdf
pdfDAS_LANDVOLK_1601.pdf
pdfDAS_LANDVOLK_1510.pdf


Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6


Aktuelles

Dioxin-Problem: Erklärung zu Futtermitteln kann Betriebe entlasten

Das Landvolk Niedersachsen will Tierhaltern, die ohne eigenes Verschulden wegen des Dioxinskandals von einer Sperre betroffen sind, eine Möglichkeit eröffnen, sich zu entlasten. Dazu hat das Landvolk mit der Futtermittelindustrie und den Schlachtbetrieben Muster für Erklärungen erarbeitet, welche von allen  betroffenen Stellen akzeptiert werden können. 


Futtermitttelbetriebe, die Landwirten nachweislich einwandfreies Futter geliefert haben, bestätigen darin, dass die gelieferten Partien dem Futtermittelrecht entsprechen und insbesondere den gesetzlichen Grenzwert für Dioxin unterschreiten. Mit diesem Wissen kann der Landwirt gegenüber seinem Schlachtbetrieb erklären, dass die von ihm gelieferten Tiere ausschließlich den geigefügten Bescheinigungen entsprechen.

Diese Erklärung wird auch von der Interessengemeinschaft Schweinehalter Deutschland (ISN) unterstützt. Sie soll unnötige Härten für die unter Generalverdacht geratenen Landwirte vermeiden und Lieferengpässe durch die knappen Kapazitäten der Dioxinlabore vermeiden.

Das Landvolk Niedersachsen sieht darin eine Lösung, die bundesweit Nachahmung finden könnte. Landwirte erhalten die Erklärung im Internet unter www.landvolk.net oder im Mitgliederbereich hier auf der Internetpräsenz des Landvolkverbandes Osterholz.